Aktuelles und Inspirationen.


Juli/August.

Yogakurse.

In diesem Sommer ist immer noch alles anders. In der Yogaschule in Appen haben wir uns dazu entschieden, auch in den Sommermonaten zu unterrichten und erst im September eine Urlaubszeit einzulegen.

 

Workshops.

Ende August findet in Appen mein nächstes Seminar zum Thema "Symbiose von Polyvagal-Theorie und Yoga" statt. Nach den derzeitigen Corona-Bestimmungen ist in diesem Seminar noch 1 Platz verfügbar.

 

Neue Themen und Formate sind für 2022 in der Vorbereitung. Sie sind noch nicht ganz durckreif.


Inspirationen.

# Freiheit und Leichtigkeit

Eigentlich ist es einfach nur nicht ganz so leicht umzusetzen. Es lohnt sich anzufangen und geduldig zu sein😊, denn es macht unser Leben leichter.

 

Wir projizieren unsere eigene Fantasie auf andere Menschen. Wir interpretieren ihr Verhalten. Aber worauf basiert unsere Realität? Sie basiert auf eigene Erfahrungen, Einstellungen, Erwartungen, Gesagtes/Gehörtes von der oder über die Person. Und letztendlich ist diese Realität auch von unserem eigenen aktuellen Gemütszustand geprägt. ...

Yoga Freiheit und Leichtigkeit

Wir halten an diesen Interpretationen allzu oft zu lange fest. Wir empfinden bspw. ein Nicht-Grüßen oder mürrisches Gesicht als Ablehnung. Vielleicht ist die Person gerade tief in Gedanken versunken, vielleicht sorgt sie sich um einen kranken Menschen, vielleicht hat der Chef sie gerade unter Druck gesetzt, vielleicht …

Wir wissen nicht viel über die Gedanken und Erlebnisse des anderen und trotzdem projizieren wir unsere Interpretationen auf den Anderen. Ja, unser Verstand sucht nach Begründungen für das Nicht-Grüßen und das mürrische Gesicht und verliert sich "nur" allzu gerne in Interpretationen.

Freiheit und Leichtigkeit entsteht, wenn wir unsere Projektionen auf das Verhalten der anderen zurücknehmen. Es verändert unsere Sichtweise, erhöht unsere Toleranz ...

# vṛtti-samskāra-Kreislauf - Gewohnheiten ändern

Immer wieder spannend ist es in die alten Yoga Weisheiten einzutauchen. Der vṛtti-samskāra-Kreislauf ist schon komplex und es braucht Muße und Zeit es umzusetzen. Er ist die Basis der Yoga Psychologie. Ohne Unterbrechung, also 24 Stunden, läuft dieser Zyklus ab. Meist unbewusst.

 

Wir nehmen meistens gar nicht wahr, welche äußeren oder inneren Reize zu welchen Gedanken, Emotionen und Reaktionen führen und als Erfahrungen abgespeichert sind bzw. werden. Oder welche Handlung wiederum welche Gedanken und Emotionen in uns auslösen...

vṛtti-samskāra-Kreislauf  Gewohnheiten ändern

Irgendjemand kann etwas gesagt oder getan haben, was uns auf die Palme bringt. Doch letztendlich bringen unsere eigenen samskāras uns auf die Palme. Der andere drückt nur einen - oder mehrere - Knöpfe. Soll heißen, die Worte oder ihr Verhalten haben unsere abgespeicherten gewohnten Muster/Prägungen ausgelöst.

Die gedrückten Knöpfe können in stressigen Situationen durchaus zu vermehrter Anspannung, Unzufriedenheit, Aufgeregtheit, Gereiztheit und unüberlegtes Handeln führen. Wenn Geist und Körper zu selten zurück in die Ruhe finden, kann das auf Dauer zermürbend sein und unserer Gesundheit schaden.

Um sich aus diesem Strudel zu lösen, hilft es, Gewohnheiten zu etablieren, die guttun. Also beispielsweise all das, was Klarheit, Freiheit, Weite, Unterscheidungskraft, Gelassenheit und Ruhe fördert. Dabei ist die Reflektion anhand des vṛtti-samskāra-Kreislauf ein möglicher Weg, um sich seiner Gedanken, Gefühle und Reaktionen bewusster zu werden. Beobachten und erspüren, was im Geist und Körper passiert. Sind es die immer gleichen Gedanken und Reaktionen, die Unruhe erzeugen?

Durch die Achtsamkeit und das Erkennen der Zusammenhänge, ist es möglich, seine Gewohnheitsmuster zu ändern. Ein "echter" Yogi ist sogar in der Lage, die vrttis tatsächlich zur Ruhe zu bringen. In der Polyvagal-Theorie von Stephen Porges sind es die Reaktionen des autonomen Nervensystems, die, wie ich finde, es uns Westlern durchaus erleichtern können, die immer wiederkehrenden samskāras bewusster wahrzunehmen und zu transformieren. 🙂

# Mein Yogatherapie-Blog

Wissenswertes und weitere Inspirationen rund um die Yogatherapie findest Du in meinem Blog, den ich immer wieder mal mit neuen Artikeln und Impulsen erweitere. In den Artikeln greife ich verschiedene Themen aus dem Yoga und der modernen Medizin auf.

 

Aus technischen Gründen habe ich den Blog als separate Website aufgebaut. Hier auf dieser Seite findest Du einen Überblick meiner Veröffentlichungen samt Kurzbeschreibung.

Yogatherapie Blog Website von Birgit Lenarz



Bleibe auf dem Laufenden.

Wenn Du gelegentlich über die neuesten Seminare oder Workshops ganz bequem informiert werden möchtest, melde Dich gerne zum Newsletter an.

 

Innerhalb kürzester Zeit erhältst Du eine Mail, mit der Bitte die Anmeldung zu bestätigen. Erst wenn Du diese beantwortest, wirst Du in dem Verteiler aufgenommen. Ggf. landet diese Mail in Deinem Spam-Ordner. 

Newsletter Birgit Lenarz Yoga und Yogatherapie Seminare